Die zweite Grundtechnik beim Aquarellieren ist das Lasieren. Hier trocknet jede Farbschicht bevor die nächste aufgetragen wird. (Eilige benutzen einen Fön.) Die Transparenz der Farben erzeugt beim Überlappen neue Farbtöne, ähnlich wie bei sich überlagernden farbigen Glasscheiben. (Achtung: Die Lasurfähigkeit der einzelnen Farben ist unterschiedlich hoch und auf der Verpackung ausgewiesen.) Ob monochrom oder vielfarbig – durch Lasieren lassen sich wunderbar Räumlichkeit und Strukturen erschaffen. Mein Video zeigt die Anfänge einer halbierten Erdbeere.

Lasieren (Nass-auf-Trocken); Music: Moments by Shane Ivers – https://www.silvermansound.com

Links im Bild ist eine lavierte Fläche zu sehen. Dazu mehr in diesem Beitrag.